“Wir werden in diesem Jahr ein paar Weihnachtswünsche mehr erfüllen können”, freut sich Schwester Sylvia Gossens, vom Verein Haus des Lebens in Viernheim
. Der Verein der Freunde von Zonta International Weinheim übergab den Erlös von 4000 Euro aus seinem diesjährigen Benefizkonzert in der Weinheimer Stadtkirche mit der Violinistin Xiangzi Cao Mitte November an die Einrichtung. Das Haus des Lebens zählt zu den Projekten, die Zonta Weinheim regelmäßig unterstützt. Es wurde vor sieben Jahren gegründet. Werdende Mütter zwischen 15 und 35 Jahren, haben dort die Möglichkeit, über einen begrenzten Zeitraum in drei Wohnungen im Haus unterzukommen. Sie erhalten nicht nur soziale, psychische und praktische Hilfe, sondern auch Schutz. Getragen wird die Einrichtung von drei Viernheimer Pfarrgemeinden, dem Orden der Clemensschwestern von Münster sowie dem Caritasverband der Diözese Mainz. Im vergangenen Jahr wurde mit “Swimmy” ein neues Projekt ins Leben gerufen. Sieben ehrenamtlich tätige und umfangreich geschulte “Paten” stehen den rund 30 zu betreuenden jungen Müttern regelmäßig zur Seite. Sie begleiten sie beim Hineinwachsen in ihre neue Rolle. “Gerade bei der Haushaltsführung oder in der Kindererziehung hat sich diese Unterstützung sehr bewährt. Die Frauen nehmen die Hilfe gerne an”, zieht Schwester Sylvia Bilanz. Dank der Spende durch Zonta Weinheim kann nun dieses Vorhaben weiter ausgebaut werden. Darüber hinaus, soviel verrät sie schon, wird es eine schöne Weihnachtsfeier mit kleinen Geschenken für die Mütter geben. Auch die Erstausstattung für die Neugeborenen ist nun gesichert. “Mit diese Spende können wir die Mütter und ihren Nachwuchs ein Stück ihres Lebens an die Hand nehmen und sie begleiten”, ergänzt sie dankbar.

____________________________________

10-jähriges Jubiläum Oktober 2008

Passend zum Anlass bildeten die Mitglieder von ZONTA Weinheim Area am Ende der Feier zum 10 jährigen Jubiliäum einen improvisierten Chor und sangen unter der fachkundigen Leitung von Barbara Zechel: “Non, je ne regrette rien”.

____________________________________

Ehrung der ZONTA Past-Präsidentinnen

Ehrung der ZONTA Past-Präsidentinnen durch die amtierende Präsidentin Heide Lautenschläger: V.l. Inge von Zeppelin-Dohnke (2002-2004), Dr. Ute Steinhäuser (1998-2000), Renate Eck (2006-2008) , Brigitte Burkhardt (2004-2006) und Anka Hunn (2000-2002).

____________________________________

Xiangzi Cao in Stadtkirche Weinheim.

Zehn Jahre Internationaler Meisterkurs in Weinheim und zehn Jahre Zonta Weinheim: Zu diesen Jubiläen hat sich die Präsidentin des Zonta-Clubs Weinheim, Heide Lautenschläger, etwas ganz Besonderes ausgedacht. Beim Benefizkonzert, das der Verein am Freitag, 3. Oktober, 17 Uhr, in der Stadtkirche, Hauptstraße 125, veranstaltet, wird sie der Violinistin Xiangzi Cao den ersten Zonta-Musikpreis in Höhe von 1000 Euro übergeben. Die chinesische Preisträgerin war Teilnehmerin des Internationalen Meisterkurses. Der Musikpreis fördert junge, begabte Musiker.
 Xiangzi Cao wurde 1982 in China geboren, erhielt ab sechs Jahren Geigenunterricht. Von 2000 bis 2004 studierte sie am Central Conservatory of Music China. 2001 gründete sie mit befreundeten Musikerinnen das “Peking Quartett”. Ab 2004 studierte sie mit dem “Peking Streichquartett” mit einem Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes bei Professor Jörg-Wolfgang Jahn an der Musikhochschule Karlsruhe. Im Sommer vergangenen Jahres schloss das Quartett das Studium mit Auszeichnung ab. Von 2005 bis 2008 studierte sie an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim bei Professor Roman Nodel. Seit 2007 ist sie Stipendiatin der Wilhelm-Müller-Stiftung. Dieses Frühjahr wurde sie in die Orchester-Akademie des Symphonieorchesters des Bayrischen Rundfunks aufgenommen.
Begleitet wird die Geigerin von Akiko Inagawa am Klavier. Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Paganini, Ma Siconi, Quan Jihao sowie Strauss und Saint-Saens. Eintrittskarten an der Abendkasse. Der Erlös kommt dem Haus des Lebens in Viernheim zugute.

____________________________________

Fünftes Benefiz-Golfturnier von ZONTA Weinheim mit Rekordergebnis

Strahlende Sieger auf allen Plätzen 
Bereits zwei Stunden vor dem großen Finale der Fußballeuropa-Meisterschaft standen die Sieger des Golfturniers von ZONTA Weinheim fest: „An diesem Tag gibt es hier nur Sieger“, begrüßte Martina Gasser, Vizepräsidentin ZONTA Weinheim, zum Abschluss des fünften Benefiz-Golfturniers im Clubhaus der Anlage des Golfclub Mannheim-Viernheim 1930 e.V., in Viernheim, die Anwesenden. 112 Golferinnen und Golfer spielten bei hochsommerlichem Wetter auf Fairways und Greens gut sechs Stunden für einen guten Zweck. Die Sieger des Turniers in den Klassen A,B,C und D, eingeteilt nach Spielstärke, wurden bei der Siegerehrung mit attraktiven Preisen geehrt. Zudem konnten sich die Golferinnen und Golfer über zahlreiche Sonderpreise freuen. Eine ganz besondere Auszeichnung hatte ZONTA Weinheim Präsidentin Heide Lautenschläger gestiftet: Ingeborg Schöffel von Golfclub Mannheim-Vierheim, konnte den „Preis der ZONTA Präsidentin“, einen von der Vorsitzenden selbst entworfenen und gestaltetet Frauentorso, mit nach Hause nehme. Auch zahlreiche Nicht-Golfer wurden mit hochwertigen Preisen aus einer attraktiven Tombola belohnt. 
Doppelten Grund zu strahlen hatten aber die Zontians selber. Durch ihren unermüdlichen Einsatz bei der Werbung von Sponsoren und Spendengeldern, kam das Rekordergebnis von über € 20 000 zusammen. So freuten sie sich denn auch, dass sie mit dieser Summe eines ihrer Projekte großzügig unterstützen können. Die Summe geht an das Frauen- und Kinderschutzhaus Heckertstift Mannheim e.V. Seit 1981 finden hier misshandelte und von Gewalt bedrohte Frauen und deren Kinder Zuflucht. Der Erlös des Turniers kommt dem neuen Projekt „Tischlein deck dich“ zugute. Unter Anleitung einer Ernährungsberaterin sollen Frauen und Mütter des Heckertstifts lernen, für sich und ihre Kinder sinnvolle und gesunde Mahlzeiten zuzubereiten. ZONTA Weinheim engagiert sich zum wiederholten Mal für das Heckertstift, das mit 18 Wohneinheiten und der Unterbringungsmöglichkeit für bis zu 50 Frauen, mit zu den größten Frauenhäusern in der Bundesrepublik zählt. „Wir bedanken uns bei allen, die diese großzügige Spende ermöglicht haben und freuen uns, dass wir unser neues Projekt nun in Angriff nehmen können“, bedankte sich Ruth Syren, Leiterin der Einrichtung, nach einer kurzen Vorstellung des neuen Vorhabens.

____________________________________

Riesenerfolg beim ZONTA Benefiz-Golfturnier (2008)

Golfen für einen guten Zweck: Fast 100 Golferinnen und Golfer beteiligten sich am schon traditionellen Benefiz-Golfturnier des Vereins der Freunde von ZONTA International e.V. Weinheim, das in diesem Jahr im Golfclub Heddesheim Gut Neuzenhof ausgetragen wurde. Bei strahlendem Spätsommerwetter bot die Meisterschaftsanlage des Golfclubs Heddesheim eine echte sportliche Herausforderung.

Die von zahlreichen Sponsoren gestifteten Preise wurden in mehreren Klassen vergeben, wobei die Gewinner gezeigt haben mussten, dass sie mit dem schweren Kurs am besten zu Recht gekommen waren. Die Anerkennung der von einem Team des ZONTA Clubs Weinheim, glänzend organisierten Veranstaltung drückte sich in einem beträchtlichen Spendenaufkommen aus. Der Leiterin des Frauen- und Kinderschutzhauses Heckertstift, Caritasverband Mannheim e.V., konnten 14.000 Euro in Form eines überdimensionalen Schecks übergeben wurde. 

In ihren Dankesworten erläuterte Frau Syren das Projekt, wofür das Geld ver-wendet wird. Mit Handwerkerkursen sollen Frauen in die Lage versetzt werden, Renovierungsarbeiten in ihren neuen Wohnungen weithin selbst ausführen. zu können. In ihrem Schlusswort dankte die Präsidentin des ZONTA Clubs Weinheim, Renate Eck, allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hatten, und sicherte zu, die Tradition dieses Benefiz-Golfturnieres auch in zwei Jahren fortzusetzen. ZONTA ist eine internationale Organisation berufstätiger Frauen die sich eine weltweite Verständigung aus Verantwortung füreinander und unbürokratische Hilfestellung durch persönlichen und finanziellen Einsatz zum Ziel gesetzt hat, um so die rechtliche, politische, wirtschaftliche und berufliche Stellung der Frauen zu fördern.